Die neue Version Ephesoft Transact Mobile SDK 4.0 bietet diverse neue Capturing-Features, die das Smartphone zum universellen Eingangskanal aufwerten. Dokumentenerfassung funktioniert damit überall – im Büro oder unterwegs sowie online als auch offline.

Braunfels, 19. Dezember 2017 – Schnell noch ein Selfie machen und teilen: Digital Natives nutzen die Foto-Funktion vom Handy intensiv und schätzen die intuitive Bedienung moderner Apps. Das Smartphone wird zum ständigen Begleiter – und kann noch viel mehr leisten im Büroalltag, wenn z.B. SnapDoc installiert ist. Die App von Ephesoft macht das mobile Gerät zur universellen Informations-Drehscheibe für geschäftliche Anwendungen.
So lassen sich z.B. von unterwegs Dokumente abfotografieren und die relevanten Inhalte sofort per OCR auslesen, validieren und mit den passenden Metadaten an Kollegen weiterschicken. Digitale Workflows, hinterlegte Prüfalgorithmen und Datenbankabgleiche sorgen für einen hohen Automationsgrad in der Dokumentenerfassung. Das erspart zeitraubende Tipparbeit und beschleunigt den Informationsfluss.

Optimierung im Detail
Die ab sofort verfügbare Version 4.0 von Ephesoft Transact Mobile, auf der SnapDoc basiert, bietet diverse Verbesserungen wie die optimierte Bilderkennung. Sie erfasst zuverlässig Konturen, z.B. von Kreditkarten, Ausweisen, Visitenkarten, auf beliebigem Hintergrund. „Das mag simpel klingen, aber die nötige Technologie, um die Kanten von Dokumenten zu identifizieren, ist hoch komplex“, meint Enno Lückel, Geschäftsführer der Ephesoft GmbH mit Sitz im hessischen Braunfels. „Das können wir mit der neuen Version und ermöglichen damit, nicht nur Ansichten der Kreditkarten zu übermitteln, sondern auch die Daten auszulesen.“
Das neue Release unterstützt eine Stapel-Verarbeitung im Offline-Modus. So lassen sich abfotografierte Dokumente unabhängig vom Netzzugang direkt ab Gerät erfassen und klassifizieren. Die App richtet auch schiefe Formate aus und korrigiert Verzerrungen durch schräge Perspektive. Sowie das Smartphone wieder Verbindung hat, synchronisiert es sich automatisch mit dem Ephesoft Transact Server.
Zudem verbesserten die Ephesoft Entwickler ausgewählte Funktionen für Datenschutz und Sicherheit. So kann die App z.B. abfotografierte Dokumente in separate Verzeichnisse ablegen, die nach erfolgreicher Datenübermittlung an den Ephesoft Transact Server automatisch gelöscht werden. Bei Bedarf lassen sich individuelle Profile definieren, die Nutzungszeiten oder Kamerazugriff steuern.
„Wir bieten den Nutzern von Ephesoft Transact ganz neue Perspektiven, weil sich Capture-Prozesse zu jeder Zeit, an jedem Ort über das Handy initiieren lassen“, betont Enno Lückel.

Verfügbarkeit und Lizenzierung
Ephesoft Transact Mobile SDK 4.0 ist ab sofort für iOS- oder Android-Geräte verfügbar. Die App SnapDoc 4.0 kann kostenlos heruntergeladen werden. Weitere Infos unter: https://www.ephesoft.com/de/transact/mobile-erfassung/